AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Für Produktverkäufe gelten ausschließlich die nachstehend aufgeführten Bedingungen. Anderslautende Bedingungen bei Bestellungen des Käufers gelten nur, wenn sie ausdrücklich schriftlich anerkannt worden sind.

2. Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für jede Nutzung dieser Website (www.aromuli.at), insbesondere für jede Bestellung, die ein/e VerbraucherIn oder Unternehmen (beides nachfolgend „Kunde“) mit aromuli.e.U (nachfolgend „Verkäufer“) hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online Shop dargestellten Waren abschließt.  Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes schriftlich vereinbart. 

VerbraucherIn im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Die vorliegenden Bestimmungen der AGB entsprechen der aktuellen Fassung gültig seit Juni 2015. Im Fall von Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Website www.aromuli.eu im Internet veröffentlichte Fassung.

2. Vertragspartner

aromuli e.U.
Ingrid Karner
Wienerstraße 199/6
A-8051 Graz
Firmenbuchnummer: FN 428505 f
Firmenbuchgericht: Landesgericht für ZRS Graz

Unternehmensgegenstand: Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit mittels Aromastoffen

UID-Nr: ATU56739417
DVR-Nr: 4012824
Tel.: +43 316 681 500-0
Fax:  +43 316 681 500-15

Erfüllungsort ist der Sitz von aromuli e.U. (Wienerstraße 199/6, A-8051 Graz).
Bankverbindung: IBAN: AT7412000 52566333222; BIC: BIC: BKAUATWW; Kontoinhaberin: Ingrid Maria Karner

3. Preise, Bezahlung und Eigentumsvorbehalt

Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche MWSt. (10%) enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden gesondert verrechnet!

Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Online-Shop auf dieser Website des Verkäufers angegeben werden. 

Aromuli behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises vor. Mit der Lieferung erhalten Sie eine Bestellbestätigung = detaillierte Rechnung, auf der die MWSt. und ggf. Versandkosten angeführt sind.

4. Widerrufsrecht / Rücktrittsrecht

Den Kunden steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Kunden, die Verbraucher im Sinne der Richtlinie 2011/83/EU sind, haben das Recht, binnen 14 Tagen - ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat - ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen, sofern die Ware ungeöffnet, originalverpackt und in einwandfreiem Zustand ist. Die Rücksendung erfolgt auf eigene Kosten, Haftung und Gefahr.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (aromuli e.U., Wienerstraße 199/6, A-8051 Graz, Tel: +43 316 681 500-0, Fax: DW 15, E-Mail: office@aromuli.a) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür dieses Musterformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Kein Widerrufsrecht besteht für Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden (Individuelle aromuli©) sowie für Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

5. Mahn- und Inkassospesen

Der Vertragspartner (Kunde) verpflichtet sich für den Fall des Verzuges, die dem Gläubiger entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, zu ersetzen.

6. Liefer- und Versandbedingungen

Lieferung und Versand nach Österreich , EU und Schweiz per Österreichischer Post AG.

Die Versandkosten (Verpackung und Porto) trägt der Kunde. Die Versandkosten für Lieferungen innerhalb von Österreich betragen € 5,50. Bei Bestellungen über € 100,- an eine österreichische Lieferadresse entfallen die Versandkosten. Für Lieferungen in die EU sowie Schweiz werden € 13,- Versandkosten verrechnet. Bei Bestellungen über € 200,- an eine Lieferadresse innerhalb der EU und in die Schweiz entfallen die Versandkosten.

Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift - sofern nichts anderes vereinbart ist – innerhalb von längstens 30 Werktagen nach Bestellung (= Vertragsabschluss).

Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte. 

Handelt der Kunde als Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auf den Kunden über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat. Handelt der Kunde als Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware grundsätzlich erst mit Übergabe der Ware an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über. Abweichend hiervon geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch bei Verbrauchern bereits auf den Kunden über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat, wenn der Kunde den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt mit der Ausführung beauftragt und der Verkäufer dem Kunden diese Person oder Anstalt zuvor nicht benannt hat. 

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht vom Verkäufer zu vertreten ist und dieser mit der gebotenen Sorgfalt ein konkretes Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hat. Der Verkäufer wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu beschaffen. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert und die Gegenleistung unverzüglich erstattet.
Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

7. Gerichtsstand, Anwendbares Recht

Für Verträge mit Unternehmen ist das für den Sitz von aromuli e.U. sachlich und örtlich zuständige Gericht ausschließlich als Gerichtsstand vereinbart. Das ist das LG für ZRS Graz. Für Verträge mit Verbrauchern aus einem Mitgliedstaat der EU hat der Verbraucher die Wahl zwischen seinem Wohnsitzgericht und dem Gerichtsstand am Sitz des Unternehmens. Die Vertragsparteien vereinbaren, soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen, die Anwendbarkeit österreichischen Rechts. Das UN-Kaufrecht sowie sämtliche Bestimmungen, die sich auf das UN Kaufrecht beziehen, werden ausdrücklich ausgeschlossen. Für Verbraucher innerhalb der EU gelten deren nationale zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen, es sei denn, die jeweiligen österreichischen Bestimmungen sind für den Verbraucher günstiger.

8. Gewährleistung

Bei allen Waren aus unserem Shop bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte.

Erkennbare Mängel sind uns unverzüglich nach Empfang der Ware anzuzeigen. Bei verdeckten Mängeln gilt entsprechendes ab Erkennbarkeit des Mangels. Bei fristgerechter berechtigter Mängelrüge liefern wir kostenlosen Ersatz oder bessern nach.

Im Falle des Fehlschlagens der Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Besteller Herabsetzung oder Vergütung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Schadensersatzansprüche wegen Mängel sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits verursacht wurde und nicht auf dem Fehler einer zugesicherten Eigenschaft beruht.

9. Inhalte und Nutzung der Website bzw. des Online-Shops

Die Nutzung dieser Website erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Aromuli e.U. übernimmt weder Gewähr für ständige Verfügbarkeit, noch für die veröffentlichten Beiträge, Angebote, Dienstleistungen und Services hinsichtlich Richtigkeit, Vollständigkeit und Funktionalität. Bei den Bildern handelt es sich um Symbolbilder (die Texte, Farben etc. können auf dem Produkt bzw. der Verpackung geringfügig anders sein). Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website bzw. dieses Online-Shops entstehen, sind ausgeschlossen. Diese Website bzw. dieser Online-Shop und die damit verbundenen Dienste werden unter dem Gesichtspunkt größter Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit betrieben. Aus technischen Gründen ist es jedoch nicht möglich, dass diese Dienste ohne Unterbrechung zugänglich sind, dass die gewünschten Verbindungen immer hergestellt werden können oder, dass gespeicherte Daten unter allen Gegebenheiten erhalten bleiben. Die ständige Verfügbarkeit kann daher nicht zugesichert werden. IP-Konnektivität zu anderen Netzbetreibern erfolgt nach Maßgabe der Möglichkeiten. Jegliche Haftung für Probleme, die ihre Ursache in den Netzen Dritter haben, ist ausgeschlossen. Die Nutzung anderer Netze unterliegt den Nutzungsbedingungen der jeweiligen Betreiber. Bei höherer Gewalt, Streiks, Einschränkungen der Leistungen anderer Netzbetreiber oder bei Reparatur- und Wartungsarbeiten kann es zu Einschränkungen oder Unterbrechungen kommen, wobei für derartige Ausfälle keine Haftung besteht.

10. Verlinkungen

Bei Verlinkungen auf Online-Angebote übernimmt aromuli e.U. keine Haftung über den Inhalt, Funktionalität und Verfügbarkeit der verlinkten Websites und/oder Unterseiten. Dies gilt auch bei allen anderen direkten oder indirekten Verweisen oder Verlinkungen auf fremde Internetangebote. Links auf diese Website sind erwünscht, wenn sie als externe Links in einem eigenen Browserfenster gestaltet sind. Eine Übernahme des Hauptfensters in einen Frame des Linksetzers ist unzulässig. Sollte eine Website, auf die aromuli e.U. verlinkt habe, rechtswidrige Inhalte enthalten, so bitten wir um Mitteilung, der Link wird dann umgehend entfernt.

11. Copyright

Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Texte, Bilder und Grafiken unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Der Inhalt darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Jede Nutzung, insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne Zustimmung von aromuli e.U. ist untersagt.

12. Datenschutz

Die Einhaltung der jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz personenbezogener Daten ist für uns selbstverständlich. Zur Verfügung gestellte Daten werden zum Zwecke der Geschäftsabwicklung elektronisch verarbeitet und gespeichert, jedoch nicht an Dritte weitergegeben.

Zuletzt angesehen